0
Zur Übersicht

Smart Technology

Das neue Bachelor-Studium an der Fachhochschule Wedel

In diesem Jahr bietet die Fachhochschule Wedel erstmals den Studiengang Smart Technology an, der sich „an kreative, selbständig arbeitende Studierende richtet, welche die Welt von morgen gestalten möchten. Eine hohe Affinität zu IT und Technik wird vorausgesetzt.“

Während es ähnliche Angebote in anderen Ländern schon länger gibt, ist die FH Wedel Deutschlands erste Hochschule, die etwas dieser Art anbietet. Schon länger dachten Prof. Dr. Eike Harms, Präsident und geschäftsführender Gesellschafter der FH, und seine Mitarbeiter über Hybrid-Profile nach, gemeinsam mit Christo Zonnev, Chief Technical Officer der Interone, entwickelte man schließlich den Studiengang Smart Technology.

Gesucht:  IT-Spezialisten mit guten Kenntnissen in weiteren Fachgebieten

Christo Zonnev hat selbst in Wedel studiert (Medieninformatik) und stellte sich schon lange die Frage, wieso es zum Beispiel in den Niederlanden Studiengänge wie Creative Technology gibt – nicht aber in Deutschland. Er sagt: „In Zukunft werden IT-Berufe in hybriden Tätigkeitsfelder zunehmend wichtig. Gesucht sind also IT-Spezialisten mit guten Kenntnissen in weiteren Fachgebieten wie zum Beispiel UI, UX oder Data Analytics. Die FH Wedel hat schon vor Jahren diesen Trend erkannt und mit Studiengängen wie Medieninformatik bedient. Der neue Studiengang Smart Technology ist eine konsequente Antwort auf die heutigen Bedürfnissen, der vom digitalen Wandel geprägten Unternehmen.“

Die Fachhochschule Wedel freut sich auf den Auftakt: „Das Studium Smart Technology vermittelt Kenntnisse und Fähigkeiten, sogenannte ‚Intelligente Systeme‘ zu konzipieren, zu realisieren und in Betrieb zu nehmen. Besonderer Fokus wird auf die Themen ‚Ambient Assisted Living‘ und ‚Smart Home‘ gelegt“, schreiben sie auf ihrer Website. Und weiter: „Das Besondere des Studiengangs: Er ist projektorientiert ausgerichtet. Im Laufe der Semester wird die Projektarbeit einen immer größeren Raum einnehmen. Gemeinsam mit ihren Kommilitonen entwickeln die Studierenden eigene Geräte und setzen reale Projekte um. Dafür steht ihnen an der FH Wedel ein neues Tüftlerlabor – ein so genanntes FabLab – zur Verfügung.“

Geleitet wird der neue Studiengang von Professor Ulrich Hoffmann (hier im Interview mit dem Abendblatt), auch Kollegen der Interone werden als Gast-Dozenten ihr Wissen vermitteln. Alle weiteren Infos gibt es auf der Website der FH Wedel.

Hier geht’s zur Anmeldung
Christo Zonnev CTO
"IT-Berufe in hybriden Tätigkeitsfeldern werden zunehmend wichtig"

Lust darüber zu reden?

Christo Zonnev

Chief Technical Officer

christo.zonnev@interone.de +49 40 432 969 5610
Christo Zonnev CTO
"IT-Berufe in hybriden Tätigkeitsfeldern werden zunehmend wichtig"

Lust darüber zu reden?

Christo Zonnev

Chief Technical Officer

christo.zonnev@interone.de +49 40 432 969 5610
Christo Zonnev CTO
"IT-Berufe in hybriden Tätigkeitsfeldern werden zunehmend wichtig"

Lust darüber zu reden?

Christo Zonnev

Chief Technical Officer

christo.zonnev@interone.de +49 40 432 969 5610